Jodi Picoult – Neunzehn Minuten

Eusebia. Das Buch beginnt (nach einem chinesischen Sprichwort) mit den Worten: „Wenn Du das hier liest, bin ich hoffentlich tot.“ Es geht um Peter Houghton. Er ist siebzehn und begeht eine schreckliche Tat an seiner Schule innerhalb von 19 Minuten.

Fotor0112183754Wir lernen ihn kennen, begleiten ihn auf seinem Weg bis zur Tat und stehen hilflos daneben. Wir erkennen, was falsch gelaufen ist und wie man es hätte verhindern können und sind doch so hilflos, denn: Es ist ja schon geschehen!

Ich habe mich mehrmals dabei ertappt, das meine Gedanken durch unseren Bekanntenkreis schweiften, durch meine Schulzeit, um mich zu fragen, ob auch hier ein Sonderling zu finden ist oder war? Ich habe versucht Peter Houghton für seine Tat zu hassen, ich hatte Mitgefühl und immer die leise Hoffnung: Er war es bestimmt doch nicht. Bis zur Aufklärung des tatsächlichen Tathergangs lernen wir seine Eltern kennen, die zuständige Richterin, deren Tochter und den zuständigen Polizeibeamten. Was soll man für die Eltern eines solchen Täters empfinden? Was soll man der zuständigen Richterin wünschen? Der ganze Ort leidet unter dieser Tat. Jodi Picoult zeigt in ihrem Buch sehr genau, wo die wunden Stellen unserer Gesellschaft sind.

Vor allem zeigt das Buch, das auch die Täter Menschen sind und die Auslöser einer solchen Tat in unser aller Taten stecken. Das Buch befriedigt keine Sensationslust. Es macht nachdenklich und danach sehe ich einiges mit anderen Augen:

Wenn wir nie die Richtung ändern, steht schon vorher fest, wo unser Weg enden wird. (Chinesisches Sprichwort)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s