Kiana Davenport – Haifischfrauen

Eusebia. Das Buch handelt von 4 hawaiischen Cousinen.Sie werden von ihrer 80jährigen Großmutter Pono nach Hawaii zurückgerufen.

Alle 4 gehen mit gemischten Gefühlen zurück, denn sie alle haben eine merkwürdige Abneigung der Großmutter ihnen gegenüber gespürt. Hängt es damit zusammen, das sie alle nur ein „Halbblut“ sind?

Ming hat eine entstellende Krankheit und liebt Kunst und Musik.
Rachel ist mit einem japanischen „Yakuza“ verheiratet und diese Ehe würde ich niemandem wünschen.
Vanya ist Anwältin, erfolgreich und politisch engagiert.
Jess wurde Tierärztin und lebt mit der Vererbung ihres Vaters: „besonders helle Haut“.

Davenport erzählt leidenschaftlich von den Frauen dieses Volkes. Sie läßt sie „hoch leben“ und in mir erwachte der Wunsch, nur einmal diese unbändige Kraft und diesen Stolz zu erleben. Sie erzählt aus der Vergangenheit und in der Gegenwart die Geschichte und das Schicksal von Generationen von Männern und Frauen, verbunden mit anderthalb Jahrhunderten hawaiischer Geschichte. Man merkt: Sie ist hawaiischer Abstammung! Aber das ist gar nicht schlimm. Sie brennt für die Belange der Hawaiianer, für die Frauen, die eine besondere Beziehung zum Meer haben (denn von dort kommen sie angeblich und dorthin kehren sie, in wichtigen Momenten ihres Lebens zurück, um sich in Haifische zu verwandeln und ihr Schicksal zu erfahren). Die Geschichte eröffnet auch das Geheimnis von der Großmutter Pono: Einer Liebe, die alles überdauerte.

Das Buch hat mich gefesselt. Es ist nicht neu, aber es ist eine Bereicherung.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Kiana Davenport – Haifischfrauen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s