T.C. Boyle – World’s End

Johanna. Eingebettet in einem Geflecht von Beziehungen beschreibt T.C. Boyle tiefgreifende Generationen-Konflikte. Liebe, Hass,  politische Auseinandersetzungen, Verrat und das Lebensgefühl der Hippiegeneration der 68er Jahre – das alles wird auf geniale Weise mit einander verknüpft.

 Der Roman beginnt mit der Geschichte des Walter van Brunt und dabei ist nicht zu übersehen, dass Ende der 60er Jahre Marihuana, LSD, Alkohol und Sex zum Lebensgefühl der jungen Leute dazu gehört. In einem trunkenem Rausch überfährt Walter eine alte Gedenktafel…….

Wissenswertes über diesen modernen amerikanischen Schriftsteller findet man in Wikipedia und natürlich auf seiner website.

Advertisements

3 Gedanken zu „T.C. Boyle – World’s End

  1. Danke, liebe Johanna,das glaube ich sofort, dass „World’s end“ keine einfache Lektüre ist. Du berichtest in Deinem Audio sehr gut über die Struktur des Buches (das Du im Original und in der deutschen Übersetzung gelesen hast) und entwirrst es für uns so, dass wir uns etwas darunter vorstellen können. Vielleicht greift jetzt mancher Hörer bei seinem nächsten Buchhandlungsbesuch zu Boyle oder macht online einen Klick und das Ende der Welt landet in seinem Briefkasten.

    Gefällt mir

  2. Boyle ist eine Kategorie für sich. ich selber lese seine Bücher wirklich zu gerne, denn er schafft es die Welt in einem ganz anderen Blickwinkel zu erfassen.Ich kann so ziemlich alle seine Bücher empfehlen. „World’s End“ habe ich -aus Zeitmangel- leider noch nicht lesen können, aber es klingt klasse! Ich erwarte wieder großes!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s