Peter Mayle: Mein Jahr in der Provence

Ann-Theres. Für dieses Buch habe ich nun eine Weile gebraucht, aber es bringt viel Sonne in diese Jahreszeit und ist vielleicht eine Vorfreude auf einen wunderbaren Sommer…

Der englische Autor Peter Mayle hat sich einen Traum erfüllt, den viele Menschen haben: Er ist in den sonnigen Süden, in die Provence gezogen. In diesem Buch beschreibt er mit echt britischem Humor sein erstes Jahr in der Provence: die kleinen Mißverständnisse, die sich aus den Sprachschwierigkeiten und der unterschiedlichen Lebensweise ergeben, die Liebe der Provenzalen zu einem üppigen Mahl, die der Autor bald teilt, das Leben im Wechsel der Jahreszeiten.

Ein Duft von Jasmin und Lavendel, von Olivenöl, Knoblauch und köstlichem Wein durchzieht dieses Buch, in dem Peter Mayle und seine Frau die Provence entdecken und lieben lernen. Die Harmonie wird nur immer wieder durch Gäste gestört, die sich in ihr Domizil einschleichen und auf einen günstigen Urlaub spekulieren. Die träge, manchmal umständliche Art der Provenzalen auf den Punkt des Problems zu kommen und ihre schnelle Umsetzung einer Lösung sind manchmal verblüffend. Gemeinsam entdecken sie die einheimischen Essgewohnheiten – bei denen nicht gegessen, sondern Speisen zelebriert werden. Geduld ist auch im Umgang mit Handwerkern angesagt, die das Haus mit Heizung und Bad ausstatten sollen. Sie lernen von den Menschen, mit denen sie leben und beginnen die Erzeugnisse des Landes zu schätzen. Am Ende dieses Jahres fühlt das Paar sich in der Provence zu Hause und mit den Menschen verbunden.

Biografie von Peter Mayle

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s