Digitales Fasten

Ursel. Alex Rühle schreibt ein Tagebuch „Ohne Netz: Mein halbes Jahr offline“. Wie sich jeder Onliner vorstellen kann, ein hochbrisantes Thema. Gestern habe ich im Blog lovelybooks eine Lesung des Autors via livestream verfolgt.


Noch ist das Ganze im Netz, wie lange man darauf Zugriff hat, konnte ich nicht rauskriegen. Aber das Buch ist online sowieso sehr gut begleitet. Bereits während der Lesung hat der Autor Fragen beantwortet, die via facebook ankamen. Twitterwall war auch da. Alex Rühle hat einen Blog mit digitaler Leseprobe und unterhaltenden Details zum Vor-dem-Buch und Nach-dem-Buch. Die 66minütige Lesung ist sehr unterhaltend und mit Witz und Ironie gespickt. Wir erfahren, dass er zwei Rückfälle erlitt und nach dem Experiment auf seinen Blackberry und ein internetfähiges Handy verzichtet. Erstaunlich in seinem Beruf, er ist Redakteur bei der SZ. Weitere Eindrücke beschreibe ich in diesem kleinen Audio.

Advertisements

3 Gedanken zu „Digitales Fasten

  1. Ein interessntes Thema, was immer mal wieder in der Szene hochkocht. Facebook-Aussteiger oder diejenigen die Knall auf Fall alle entfreunden oder entfollowen.Als freiwilliger Verweigerer der meisten sozialen Netze fällt es einem leichter die im Internet privat verbrachte Zeit auf eine Stunde täglich zu reduzieren und das finde ich immer noch recht viel, wobei ich aber doch ab und zu einigen Aktivitäten nachtrauere die ich (sicher nur vorrübergehend) eingestellt habe, wie meine „Soup“ z.B. oder einfach einige Feeds wieder aus dem Reader schmeißen oder ungelesen als gelesen markieren. Urlaub ohne W-Lan o.ä. welch eine Qual – und diese Empfindung finde ich für mich persönlich ganz schlimm ohne dass ich dieses irrationale Gefühl etwas zu verpassen ganz ausblenden kann.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s