Lieblingsschriftsteller – Jane Austen

Cam. So viel zu schreiben… ich dachte mir ich fange mal mit dem Thema Lieblingsschriftsteller an. Meine absolute Lieblingsschriftstellerin ist Jane Austen und das seit mehr als zwanzig Jahren.
Wordle_austen_410b

Auch eine interessante Frage: ändern sich Geschmäcker, passiert es, dass jemand als Teenager einen Favoriten hat, der sich später ändert?
Bei mir ist das jedenfalls bis jetzt nicht geschehen.

Warum Jane Austen.?
Meine Mutter hatte Anfang der achtziger Jahre die zweite BBC-Verfilmung von Stolz und Vorurteil gesehen, das Buch gekauft, gelesen und es mir empfohlen. Mit zwölf war ich beim Lesen der ersten Sätze ziemlich abgeschreckt, da die damalige deutsche Übersetzung des Fischer Verlags anmutete wie ein Werk von Goethe. Nö, das war mir eindeutig zu langweilig. Zwei bis drei Jahre später, das Buch lag noch da und ich hatte wohl gerade nichts anderes zum Lesen zur Hand und blätterte leicht gelangweilt darin herum. Immer schon jemand der das Ende eines Buches zuerst begutachtet bevor ich entscheide, ob ich das Buch lese oder gar kaufe, näherte ich mich der Geschichte vom Ende her, rasch feststellend, dass es sich im Kern um eine Liebesgeschichte handelt. Wow das war toll, denn wenn ich damals eine Genre bevorzugte unter allen anderen, dann waren es Liebesgeschichten. Ich begann Stolz und Vorurteil von der ersten Seite an zu lesen und legte es nicht mehr zur Seite. Was mir aber noch mehr gefiel als die Geschichte war der Erzählstil, diese Beobachtungsgabe, diese feine und doch bloßstellende Ironie. Davon musste ich mehr haben und so las ich alles was ich von Jane Austen in die Finger bekam, was ja leider auf Grund ihres viel zu kurzen Lebens recht wenig ist. Mein Glück war, dass damals Reclam die exzellenten Übersetzungen von Ursula und Christian Grawe mit ausführlichen Anmerkungen herausgab und ich in kurzer Zeit viel über Leben, Zeit und Werk von Jane Austen lernte. Seit dem lese ich ungefähr alle zehn Jahre alle Romane noch einmal, inzwischen auch im Original.

Welches Ihrer Bücher ist mein Favorit?
Emma, auch wenn Stolz und Vorurteil von der Geschichte vielleicht der gefälligere Roman ist, so ist Emma meiner Meinung nach der ironischste, fast schon zynisch wird hier das beschauliche Landleben wiedergegeben. Die Charaktere sind in ihrer Schrulligkeit schärfer gezeichnet als in ihren anderen Werken.
Aber weil Stolz und Vorurteil sozusagen meine erste Liebe war, besitze ich von diesem Werk neben dem englischen Original auch spanische, italienische und französische Ausgaben.

Die Verfilmungen?
Die sechs vollendeten Romane sind mittlerweile mehrfach verfilmt worden, einige besser als andere. Am häufigsten verfilmt wurde natürlich das allseits beliebteste Buch Stolz und Vorurteil und ich finde die Verfilmungen bis auf eine Ausnahme auch sehr gelungen. Emma wurde auch bereits mehrmals verfilmt, aber keine dieser Bearbeitungen hat mir gefallen – außer vielleicht Clueless. Zu Literaturverfilungen an anderer Stelle mehr.

Der Jane Austen Hype?
Jane Austen ist und bleibt im angloamerikanischen Raum eine der beliebtesten Autoren und viele sind auf diesen Zug aufgesprungen, es gibt unglaublich viel Sekundärliteratur, so dass ich nach ungefähr zehn Jahren aufgehört habe, jedes dieser Werke zu lesen. Es gibt Romane, die Jane Austens Bücher weitererzählen, oder deren Helden in die Gegenwart versetzen wie z.B. „Bridget Jones“. Neuester Trend ist Zombies in die Bücher einzuarbeiten und ich gebe zu, dass ich Pride and Prejudice and Zombies zwar besitze, aber nicht zu Ende gelesen habe, freue mich aber schon auf die geplante Verfilmung. Im Internet lebt Jane Austen durch zahlreiche Foren und Fanseiten weiter, vielleicht berichte ich mal an anderer Stelle von Jane Austen Fanfiction.

Die Abbildung ist ein wordle

Advertisements

4 Gedanken zu „Lieblingsschriftsteller – Jane Austen

  1. Danke für Deinen schönen Beitrag, ein toller Mix aus Zombies und Liebesgeschichten und Bridget Jones und Fanfiction, unglaublich weitgefächert. Ich habe früher in gesundheitlichen Krisenzeiten Georgette Heyer gelesen und geliebt, könnte ich mal wieder drauf zurückgreifen. Und Ausgaben in verschiedenen Sprachen habe ich beim „Kleinen Prinzen“ durchexerziert, am liebsten das französische Hörbuch beim Bügeln. Aber zuerst werde ich mal meine beiden Jane-Austen-Taschenbücher suchen.

    Gefällt mir

  2. Jane Austen gehört auch zu meinen Lieblings-Schriftstellerinnen und ich habe auch einige Verfilmungen ihrer Romane gesehen. Das Besondere ist, dass sie die Welt (frühes 19. Jahrhundert) aus der Sicht einer Frau sieht, ganz realistisch schreibt. Man erfährt viel über den englischen Kleinadel dieser Zeit, die gesellschaftlichen Zwänge. Zu ihren Lebzeiten – sie starb im Alter von 41 Jahren – erschien keiner ihrer 4 Romane unter ihrem Namen. (2 weitere wurden posthum veröffentlicht). „Sie ist zur Klassikerin avanciert, zur populärsten und meist gelesenen englischen Romanautorin vor Charles Dickens.“ (So Reiner Rehmlich in seinem 1995 in der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft in Darmstadt erschienenen Buch „Jane Austen“.) Zu der Zeit schrieb in Deutschland, soweit ich weiß, keine Autorin so lebensnah über alltägliche Vorkommnisse wie Jane Austen.

    Gefällt mir

  3. Vor 235 Jahren wurde Jane Austen geboren. So habe ich heute einiges dazu gelernt, als erstes kam das Google-Doodle mit Echtzeittreffern, das war für mich schon mal formal interessant http://merky.de/7a343eDann habe ich überlegt, wie lange so ein Doodle auffindbar ist und fand dieses Archiv http://merky.de/8ec271und bei twitter bin ich auf einen post aufmerksam gewordenhttp://www.literaturcafe.de/blutruenstiger-klassiker-stolz-und-vorurteil-und-… />Ich sag’s ja, so ein Bücherblog bildet, gerade hatte ich mich mit Werwölfen und Weihnachten auseinandergesetzt, jetzt sind es Zombies und Stolz und Vorurteil und wenn ich einmal gaanz viel Zeit habe, werde ich in alten Doodles schwelgen, und nicht zu vergessen, ich habe etliches davon in meinem delicious verewigt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s