Will Adams: Das Gottesgrab

Ann-Theres. Vor kurzem habe ich diesen Roman von Will Adams gelesen. Der als Thriller klassifizierte Roman erzählt von der Suche nach dem Grab Alexander des Großen, gestaltet sich aber zu einer Jagd quer durch Ägypten.
Einmal etwas anderes als meine sonstigen historischen Erzählungen – die richtige Mischung aus historischem Wissen und Spannung. Zudem läßt sich der Roman flüssig lesen.

Daniel Knox, eigentlich Archäologe – arbeitet derzeit als Tauchlehrer für einen einflussreichen Schiffsmakler Hassan am Suezkanal. An Bord des Schiffes ist auch eine junge Frau, die sich unbedarft in diese Situation begeben hat. Daniel hat kein gutes Gefühl und geht zurück aufs Schiff, wo Hassan gerade die junge Frau schlägt, um sie zum Sex zu nötigen. Daniel schlägt ihn zusammen und flüchtet mit der jungen Frau, denn ihm wird klar, dass Hassan ihn töten wird.
Da er schon 10 Jahre in Ägypten lebt, kennt er sich im Land aus und hat auch Freunde. Aber Hassan hetzt seine Leute auf ihn und läßt seine Freunde überwachen.
 
Währenddessen werden bei Bauarbeiten in Alexandria archäologische Funde gemacht. Die Stadt kann die Ausgrabungen ncht finanzieren. Man ist deshalb froh, die Archäologische Stiftung Makedoniens als Sponsor zu gewinnen. Diese hat sich zum Ziel gesetzt, das Grab Alexander des Großen – seinerseits Makedonier – zu finden.
Knox flieht vor Hassans Leuten zu seinem Freund Augustin, einem Unterwasserarchäologen. Wie der Zufall es will, ist Augustin für die Ausgrabungen in Alexandria engagiert worden, weil ein Teil der Ausgrabungsstätte unter Wasser liegt. Er nimmt Knox, den er als Einheimischen verkleidet – als Tauchpartner mit. Vor Ort lernt er die Skryptologin Gaille kennen, deren Vater bei einer Expedition mit Knox ums Leben kam. Seit diesem Vorfall arbeitet Knox nicht mehr als Archäologe. Gaille glaubt, dass Knox in den Tod ihres Vaters verwickelt ist und hat große Vorbehalte.
Durch Hinweise am Ausgrabungsort kommen sie dem tatsächlichen Grab Alexanders auf die Spur. Und so wird Knox schon bald von alten und neuen Widersachern gejagt, die nicht nur nach dem Schatz, sondern auch nach seinem Leben trachten.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s