Florencia Bonelli: Dem Winde versprochen

Ann-Theres. Eine große Liebe vor der exotischen Kulisse Argentiniens, so würde man den Inhalt des Buches einordnen…Buenos Aires, 1806: Der Engländer Roger Blackraven kehrt nach längerer Abwesenheit auf seinen Landsitz El Retiro zurück. Er trifft auf die schöne Irin Melody Maquire, die dort seit kurzem als Kinderfrau arbeitet. Leidenschaftlich setzt sie sich für die Sklaven ein. 

Ein vielschichtiger Roman, verknüpft diese beiden starken Persönlichkeiten: Melody und Roger Blackraven, der auch als Agent der Krone agiert und dem der französische Geheimdienst heimlich nachstellt. Zudem ist Blackraven ein begabter und erfolgreicher Unternehmer, während Melody – die viel persönliches Leid erlebte, alle Menschen mit ihrer Wärme und ihrer Geduld für sich einnimmt.  Dem kann auch Roger sich nicht entziehen, auch wenn beide durch die gesamtpolitische Situation und Melodys Einsatz für die Sklaven persönlich in Gefahr geraten.  

Ein Buch, in das man sich einlesen muss, dessen Persönlichkeiten einen aber nach und nach gefangen nehmen.
Die Geschichte wird fortgeführt unter dem Titel „Dem Sturm entgegen“.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s